Von Pest bis Corona: Seuchen-Ausstellung in Hildesheim


Die Ausstellung "Seuchen - Fluch der Vergangenheit, Bedrohung der Zukunft" im Römer- und Pelizaeusmuseum in Hildesheim nimmt die Besucher mit auf eine Reise vom alten Ägypten bis in unsere Gegenwart. Pest, Tuberkulose, Aids und jetzt Corona - derartige und andere Infektionskrankheiten haben mehr Menschenleben gekostet als Kriege und Naturkatastrophen. In der Ausstellung können nicht nur fast 850 Exponate angesehen, sondern in Teilen auch erlebt werden: So lässt sich im nachgebauten ersten Anatomischen Theater von Padua virtuell eine Leiche sezieren, es wurde ein Labor aus dem Jahr 1900 nachgebaut.