Seuchen – Fluch der Vergangenheit, Bedrohung der Zukunft

Die Ausstellung erzählt die Geschichte der Seuchen. Sie zeigt die Tragödien, die sie auslösten, aber auch die Triumphe der Medizin. Sie entführt die Besucher auf eine Reise durch 30 Stationen, in denen sie in Szenen der Geschichte eintauchen und Zeuge bedeutender Entdeckungen werden können. Es sind die 30 Kapitel des Buches der Krankheiten und ihrer Heilung. Auf 1.800 Quadratmetern dokumentieren 800 Exponate aus bedeutenden Museen und Sammlungen über 30 Infektionskrankheiten. Sie zeigen die medizinischen und naturwissenschaftlichen Zusammenhänge auf und verdeutlichen wie sich Kunst und Literatur mit den dramatischen Ausbrüchen von Seuchen auseinandergesetzt haben. Die Ausstellung ist ein gemeinsames Projekt der Medizinischen Hochschule Hannover und des Roemer- und Pelizaeus-Museums Hildesheim.

Wege durch die Ausstellung

Die Ausstellung bietet Zugänge auf verschiedenen Ebenen, so dass die Besucher selbst entscheiden können, wie tiefgehend sie sich mit einem Thema befassen möchten. Komplexe Zusammenhänge werden vermittelt über Exponate, Ausstellungstexte, einen Audioguide, Filme und Medienstationen.

 

Ausstellungsflyer zum DOWNLOAD